Laserauftragschweißen LMD

Kontakt

Stephan Ziegler

Name

Stephan Ziegler

Oberingenieur

Telefon

work
+49 241 8906 653

E-Mail

E-Mail
 

Das Verfahren

Laserauftragschweißen Fraunhofer ILT, Aachen / Volker Lannert. Laserauftragschweißen

Laserauftragschweißen ist ein generatives Fertigungsverfahren, mit dem metallische Bauteile gefertigt oder bestehende Bauteile im Hinblick auf eine Funktionsintegration (zum Beispiel Verbesserung der Steifigkeit) modifiziert werden können.

Dabei wird ein pulverförmiger Zusatzwerkstoff mittels eines inerten Trägergases an den Bearbeitungsort geführt und vollständig aufgeschmolzen. Gleichzeitig schmilzt die Laserstrahlung eine dünne Randschicht der vorherigen Lage auf, sodass ein metallurgischer Verbund entsteht. Pro Lage können typischerweise Schichtdicken von 0,3 bis 2 mm aufgetragen werden.

Als Ergebnis entsteht ein nahezu 100 Prozent dichtes endkonturnahes Bauteil, das mit einem Aufmaß von 0,2 bis 0,5 mm hergestellt ist. Die Endbearbeitung von Funktionsflächen erfolgt anschließend zum Beispiel durch Fräsen oder Erodieren. Falls erforderlich kann das Bauteil einer Wärmebehandlung unterzogen werden.